eVideo Online Konferenz 2010 @mixxt!
  • eok10 – Call for Interactions

    18Mai
    Verfasst von am Dienstag, 18. Mai 2010 | | 8 Kommentare

    Vom 12. bis 14. Oktober 2010 absolviert das Projekt eVideo seine dritte eVideo-Onlinekonferenz – in diesem Jahr unter dem Motto “Live in the Lifestream”. Wir sind interessiert daran, neue webbasierte Interaktionsformate zu erproben und möchten BerlinerInnen auffordern, sich bei Interesse aktiv mit einzubringen. Ideenskizzen können bis zum 30. Juni 2010 eingereicht werden.

    Live in the Lifestream

    Längst ist sie Realität, die revolutionäre Erkenntnis, der alltägliche Lebensstrom bilde sich zunehmend im Web ab. Das digitale Leben durchdringt sukzessive alle Lebensbereiche. Und das Web – als zentraler Aggregator der vernetzten Welt – wird zum Motor wie zur Reflexionsfläche für die Aktivitäten und Verbindungen des “realen” Lebens. Nicht als Theorie, sondern als gelebte Praxis: Für digitale EinsteigerInnen in den sozialen (Facebook, MySpace, StudisVZ) oder beruflichen (XING, LinkedIn) Netzwerken. Für die Fortgeschrittenen in Twitter, RSS-Feeds oder sonstigen medialen Umgebungen (Flickr, Youtube, diigo, Wikipedia etc. pp.).

    Es wächst sich zur Binsenwahrheit aus: Das digitale Leben IST das reale Leben – und es konfiguriert sich in Echtzeit. Es tickert als Lebensstrom vor sich hin, global vernetzt und aus individueller Perspektive jeweils anders ausschauend, je nach den persönlichen Verbindungen. Eine objektive Wahrnehmung der Welt ist nicht mehr möglich – und insofern schwindet die Macht der menschlichen Filter und Multiplikatoren, die uns die Welt erklären. Vielmehr ist es persönlich erforderlich, selbst Teil des Lebensstromes zu werden, denn nur wer digital vernetzt ist, wird an diesem realen Leben teilhaben und es (demokratisch) mit gestalten können.

    Das hat gravierende Auswirkungen auf das analoge Leben und eine Vielzahl bisheriger Gewißheiten werden über Bord geworfen. Um es mit Stowe Boyd zu sagen (übersetzte Folie 31 einer wirklich guten Präsentation zum Flowverständnis, die bereits 3 Jahre alt ist, aber immer noch hochaktuell):

    • Zeit ist der neue geteilte Raum.
    • Produktivität tritt hinter Vernetzung zurück: Die Produktivität des Netzwerkes übertrifft die persönliche Produktivität.
    • Alles Wichtige findet seinen Weg zu Dir viele, viele Male: Mach Dir keine Sorgen, wenn Du eine Information nicht beim ersten Mal entdeckst.
    • Flow ist ein Geisteszustand.
    • Flow ist ein Verb.

    Call for Interactions

    Gesetzt den Fall, alle Menschen vermögen es, sich im mobilen Web zu bewegen, dort einzutauchen und Flow in ihrem persönlichen Netzwerk zu (er-)leben: Welche Bedeutung kommt dann der geteilten Zeit in einem tatsächlich gemeinsamen Raum zu? Welchen Mehrwert bieten Face-to-face- oder Online-Besprechungen in Echtzeit gegenüber dem synchron tickernden, aber asynchron erlebbaren Lifestream? Was kann geschehen, wenn der Lifestream für einen kurzen Moment eingefroren wird und der Moment zum geteilten Raum wird?

    Wir möchten Berliner Künstler/innen, Designer/innen, Web-Spezialist/innen und Medienmenschen auffordern, das Thema “Live in the Lifestream” öffentlich zu reflektieren, in interaktive Ideen zu übersetzen und in Echtzeit zu demonstrieren – in unserer eVideo-Online-Konferenz vom 11. bis 15. Oktober 2010 (jeweils 17-18h und 20-21h). Als Liveraum steht uns Adobe Connect zur Verfügung. Wie kann dieser Raum während einer Zeitstunde bespielt werden, um im interaktiven Austausch das Thema “Live in the Lifestream” zu erfahren? Uns interessiert der experimentelle Blickwinkel von Kreativen, um Live-Erlebnisse erfahrbar zu gestalten und uns zu vernetzen. Nicht als pädagogisches Erlebnis, sondern als kommunikativer Akt! Es geht uns um die kollaborative Reflexion eines brandaktuellen Themas – nicht um konzeptionelle Blaupausen für den Regel-Lehrbetrieb.

    Die Möglichkeiten von Adobe Connect demonstrieren wir in einer Demo-Session im Juni – dazu kann man sich unten kostenfrei anmelden. Um Ideenskizzen für die eigentliche Konferenz im Oktober bitten wir bis zum 30.06.2010 – einzureichen über das weiter unten eingehangene Formular. Aus den eingegangenen Skizzen wird das komplette eVideo-Team als Jury die 10 für uns interessantesten Ideen auswählen und diesen bis zum 15.07.2010 die Entscheidung mitteilen. Den 10 Live-Aktiven kann dann eine kleine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 Euro als Honorarvertrag angeboten werden. Alle einstündigen Online-Sessions werden von Fabian Topfstedt und Anja C. Wagner als Moderator/innen begleitet, um die langjährigen Erfahrungen mit Videokonferenzen in Kontinuität einzubringen. Die beiden Personen können ggf. als Spielfiguren in der Umsetzung mit bedacht werden …

    System-Check

    Neben einer stabilen und guten Internetverbindung mit Datenflatrate (LAN oder DSL – möglichst nicht tangiert von anderen Personen, die dieselbe Leitung nutzen), empfiehlt es sich, den eigenen Rechner einmal kurz bei Adobe automatisch online checken zu lassen. Der Einsatz von Audio und Video ist möglich, sofern die eigenen Systemeinstellungen dies gewährleisten.

    Demo-Session

    Update 21.06.2010: Aufzeichnung einer Adobe Connect-Session für alle Interessierten, um die interaktiven Möglichkeiten kurz anzureissen.
    ===
    Update 27.05.2010: Die Demo-Session ist auf den 16. Juni 2010 (19h) verschoben.
    ===
    Eine Einführung in Adobe Connect mit einer kurzen Präsentation der interaktiven Möglichkeiten bieten wir am 02.06.2010 16.06.2010 um 19h. Personen, die Adobe Connect bereits kennen, werden hier keine neuen Informatonen erhalten. Diese Session ist für einen Personenkreis gedacht, der bislang wenige Erfahrungen mit Adobe Connect sammeln durfte, sich aber potentiell mit einer Ideenskizze beteiligen möchte. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, können Sie sich hier sehr gerne eintragen:

    Loading…

    Ideenskizze

    Sie m̦chten einen aktiven Beitrag leisten im Rahmen unserer 3. eVideo-Online-Konferenz vom 11. bis 15. Oktober 2010? Dann notieren Sie bitte hier Ihre Idee Рwir sind sehr gespannt, wie man Adobe Connect kreativ und interaktiv bespielen kann. Bitte fassen Sie sich m̦glichst kurz in Ihrer Beschreibung.

    Loading…


    Über den/die Autor/in

    wurde 2004 geboren. Im Rahmen dieses Netzwerk-Projektes wurden und werden verschiedene Weiterbildungskurse und Online-Konferenzen angeboten. In diesem Blog informieren wir über aktuelle Entwicklungen. Weitere Informationen zum Projekt-Profil finden sich hier.

8 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren.

Bitte beachten: Die Kommentarmoderation ist angeschaltet - die Veröffentlichung verzögert sich also ein wenig. Bitte nicht mehrmals kommentieren.